Christentum

Der Papst

Der Papst ist nach katholischer lehre der direkte Nachfolger von Petrus, den Jesu als erstes überhaupt der Kirche eingesetzt hat (Mt.16, 18). Da seine Autorität nach dieser Auffassung direkt von Jesus kommt. Der Papst gilt als unfehlbar. Er kann eine Glaubensüberzeugung, die in aller Form („ex Cathedra´´) in der Gesamtkirche geglaubt und von der Mehrheit der Bischöfe bestätigt wird, zu einem Dogma erklären. Der Papst hat daher hohen Einfluss auf die Katholiken in aller Welt.

Alte und neue Geschichte

Die Bibel ist das wichtigste buch aller Christen und besteht aus dem Alten und dem Neuen Testament. Das Alte Testament erzählt von Adam und Eva und den Anfänger der Welt. Außerdem berichtet es darüber wie Gott die Israeliten aus der Gemeinschaft in Ägypten befreit und Wurden zuerst Mündlich Weiter gegeben. Dabei haben die Erzähler Manch mal etwas abgeändert, Kleinigkeiten vergessen oder erfunden.

Deshalb fingen Gelehrte vor etwa 3000 Jahren an die Texte in hebräischer Sprache aufzuschreiben.  Nach dem Tot von Jesus kamen dann die Berichte über sein Leben und seine guten Taten dazu die im Neuen Testament in den vier Evangelien von Matthäus Markus Lukas und Johannes aufgeschrieben wurden

Ein Pfarrer ein Pastor oder eine.  Pastorin leiten den Gottesdienst in der Gemeinte. Sie kümmern sich.  zum Beispiel aber auch um  Menschen, die Hilfe  braucht, und veranstalten Kinder und Jugendnachmittag. Du Willst es genauer wissen   Pfarrer Michael Schlosser von der Katholischen Pfarrgemeinte St. Georg in Freising. bei   München liefert interessante Antwort

Womit beschäftigen sie sich, wenn gerade kein:  Gottesdienst:  ist?

Als Priester darf ich Kinder taufen, mit einem Brautpaar die Hochzeit gestalten und Menschen in der Beichte die Vergebung Gottes zusagen.  Ich besuche kranke versuche, armen.  Leuten, weiter zu helfen, oder beerdige jemanden. Gerne bin ich im Kindergarten oder in der Schule und feiere mit den Kindern die feste des Jahres. Im Pfarrheim treffe ich alte Leute oder Jugendliche oder begegne Menschen, die sich mit der Bibel beschäftigen. Ich könnte noch lange so erzählen es ist ein sehr schöner Beruf.

Was ist für sie die wichtigste Botschaft im Christentum?

Gottliebt alle Menschen, egal wie sie leben oder aussehen oder woran sie glauben! Und er schenkt uns das ewige Leben und durch seine Auferstehung von den Toten.

 

Geschrieben von Lisa, Giuliana  und Carlotta

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Christentum

ISLAM

 

ISLAM

VORWORD

der Islam ist eine monotheistische Religion, die im frühen 7.jahuntertst nach Christus in Arabien durch den Propheten Mohammet gestiftet wurde. Mit 1,6 Milliarden Anhängern ist sie nach dem Christentum  circa 2,2 Milliarden Anhängern. Und heute die 2. Größte  Weltreligion.

 

gott und götter

alla bedeuted  gott.

Dise Zierkachel tregt die indische inschrift „ALLA IST GROß“

DER MUSLIN AUF DER GAZEN welt kennt diesen satz auswendig

in aradisch, der sprache des korans

ALLTER UND FERBREITUNG

zum islam bekennen sich rund 1 milliaden mu sllime.

FESTE UND RITUALE

mekka der geburtzoet des propheten mohamed, ist eine heilige statd. jerlich pilgern über 2 milionen muslime dorthin. die wallfart nach meka.

HEILIGE SCHRIFT

der koran ist das heilige buch des islam. mohamed empfing  gottes wort über einen zeitraum von 23 jaren hinweg.

SYMBOLE

die symbole des islam sind halbmond und stern sowi die fabe grün.

lea, naya und paul

Veröffentlicht unter Allgemein, Artikel von Kindern | Kommentare deaktiviert für ISLAM

HINDUISMUS

  1. Götter:6 *
  2. Alter:2,500  Jahre
  3. Feste:5 **
  4. Wo?:Indien
  5. Symbole:Om
  6. anghörige 800 Millionen

*Brahma,Shiva,Durga,Sarasvati,

Ganesha,Hanuman und vishnu.

**DasseraFest,Bad im Ganges,

AffenTanz und Holi Fest.

Heilige Schrift

Die Veden die Scriften der Hiduistischen

sind nach ihrer religiösen überzeugung vor

allen Zeiten enstaden; sie verköpern das

heilige und ewige Wissen.

Tod & Wieder-geburt

Nach dem Hinduglauben besitzt

jedes Lebewesen eine ewige Seele (Atman)

die viele Millionen mal in vielen vormen wiedergeboren werden kann.

von: Henri,Jona,Emily

Veröffentlicht unter Artikel von Kindern | Kommentare deaktiviert für HINDUISMUS

Judentum

wir haben das thema judentm als referat und wollten es mit euch teilen :)

als erstes stellen wir euch das thema Alter und die verbreitung vor

das Judentum ist die älteste ein-Gott-Religion. Vor etwa viertausend jahren endstand die religion. Abraham gilt als Stammvater des volkes israel.  Auch das Christentum und der Islam sehen Abraham als ihren Stammvater und finden daher ihre wurzeln im Judentum. Abraham hatte von gott den auftrag bekommen seine Heimstadt Chaldäa (Heute Irak) zu verlassen und in das von gott auserwählte land „kanaan“ (Heute den staat israel und die gebiete der palästinenser) heute leben da ca. 14 millionen juden verstreut auf allen Kontinenten. die meisten von ihnen Leben in israel und den (USA).

so ich hoffe ihr hattet spaß das zu lesen denn jetzt kommt ein fest B.z.w ritual

Beschneidung

als nachkommen das urvaters Abraham gehören die Juden einer „Familie“ an.  Acht tage nach der Geburt werden Männliche säuglinge vom „Mohel“ beschnitten.

das nächste thema is der tod

Tod

die juden glauben an die unsterblichkeit der seele, an die auferstehung und ein jüngstes gericht gottes.jüdische beerdigungen finden vierundzwanzig stunden nach dem tod eines Menschen statt. Zum zeichen der trauer reißen sich die angehörigen ihre kleider ein. die zeremonie des Abschieds wird durch das Kaddisch-gebet beendet, Das vom sohn des verstorbenen menschen gesprochen wird.

jetzt kommt die Hochzeit

hochzeit

Eine Hochzeit ist ein sehr feierliches ereignis, bei de, die ganze gemeinschaft mit feiert. das paar heiratet unter einer „Chupa“ einem Baldachini sein Vorbild ist die Brautlaube. Der Bräutigam zertritt noch der trauung ein glas in erinnerung an die verbannung der Juden aus Jerusalm.

wir hoffen euch hats gefallen tschüssiii

 

geschrieben von : hanna a. Milina Lina und Lilia

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Artikel von Kindern | Kommentare deaktiviert für Judentum

Natureligion

HEILIGE SCHRIFT

ist nicht so eine schrift wie wir sie kennen. es sind wand zeichen die geschichten erzälehn

RELIGIÖSES LEBEN

die ureibewoner glauben. wen sie viele beume felen dann haben sie geklaut. einer ist okei    aber viele sind tabu. sie jagen nur so viel wie sie brauchen.

SCHÖPFUNGS GESCHICHTE

die ureiwohner glauben an anengeister die Wasser Bergeund Bäume erschufenals sie erschöpft waren verschwanden sie im boden

GOTT UND GÖTTER

viele aber nicht alle glauben an einen unsterblichen gott .mit frau und kindern sie vereren in nicht mit tänzen oder opfer gaben.

TOT

sie glauben das die toten geister zu toten inseln kommen oder sie glauben das die toten geister mit delfinen zur sonne getragen werden

geschriben von JULIAN VELDA BENNJAMIN BENNJAMIN

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Natureligion

BUDDHISMUS

ALTER UND VERBREITUNG

Die buddhistische Religion ist nach ihrem Gründer Buddha benannt, der vor rund 2.500 Jahren in Indien lebte. Buddha bedeutet: Erwachte die Lebensgeschichte von Buddha ähnelt einem Märchen. Als Sohn eines mächtigen fürsten wählt er das Leben eines einfachen Mönch und erfährt nach langer, tiefer Meditation unter  einem Baum sitzend die Erleuchtung, das ,,Nirvana´´ . Im Geburtsland Buddhas Indien ist die Religion kaum verbreitet. In den letzten 150 Jahren findet der Buddhismus auch in Europa und Nordamerika mehr und mehr Anhänger. Heute bekennen sich etwa 360 Millionen Menschen zum Buddhismus.

 

GOTT UND GÖTTER

Die Buddhisten verehren keinen Gott. Sondern: Sie haben eine Figur namens Buddhas.

 

DER TOD

Man glaubt dass die Toten wieder geboren,werden. Alle in das ,,Tod lose“Reich, dem ,,Nirvana“ ,eingehen. Buddhisten werden Normalerweise Drei Tage nach dem Tod verbrannt. Nach der Verbrennung sowie an den Todestag eines Menschen gibt es oft Zeremonien, die Verdienste auf den Verstorbenen übertragen. Der ,,Liegende Buddha“ vermittelt den Buddhisten ein ideal gefassten Annahme des Todes.

 

DAS RAD

Das Rad ist im Buddhismus ein wichtiges Symbol. Es versinnbildlicht  den  Kreislauf   aus Geburt, Tod und  Wiedergeburt. Die acht Speichen des Rades symbolisieren  den achtfachen Pfad. Manchmal ist das Rad auch mit zwölf Speiche dargestellt, womit zusätzlich ,,die vier edlen Wahrheiten“ symbolisiert sind.

 

GESCHRIEBEN VON:

IDA , MARIOLA & ZOE

,,31.3.2017″

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für BUDDHISMUS

Pirañas lernen die Religionen

Hallo Liebe Lesser,

die Pirañas haben sich in der zeit mit Weltreligionen beschäftigt.

Wir haben 6 unterschiedliche Themen.

es gibt: Judentum,Naturreligion,Islam,Hinduismus,Buddhismus,Christentum.

VIEL SPAß BEIM LESEN!

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Pirañas lernen die Religionen

Mannequin Challenge in der ASP

sogar in der Aktiven Schule sind wir ab und zu still. :-)

Mannequin Challenge Grundschule

Mannequin Challenge Mittelschule

Kennwort: aktive_schule

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Mannequin Challenge in der ASP

TV ASP: Die Aktive Schule macht Fernsehen

Endlich ist es so weit: wir, die AG Journalismus der Aktiven Schule, sind fertig mit unserem TV ASP. Nach zwei Monaten voll Arbeit, Mühe und Vorbereitung können wir euch nun unser erstes Programm vorstellen. Wir wünschen euch viel Spaß damit und hoffen dass ihr uns unsere Anfängerfehler verzeiht. :)

Online TV ASP hier:

https://drive.google.com/open?id=0B2ESH6oQdCLNVzZVMDFDWTh4dkk

AG Journalismus 2015/16

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für TV ASP: Die Aktive Schule macht Fernsehen

Hanswurst ist wieder da!

Die ASP Schülerzeitung „Hanswurst“ ist schon fertig. Für nur 3 Euro ist die 7. Ausgabe ab 22.7 (Sommerfest) verfügbar!

SKMBT_C253 16071517070-p1

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Hanswurst ist wieder da!